Telephone: +353 1 8258170 | Email: info@kleemann.ie

Wales – Im Land des roten Drachen. Schiffsanreise 7 Tage / 6 Nächte.

Diese Reise führt Sie nach Wales mit seinen mächtigen Burgen und pittoresken Landschaften. Immer noch ein Geheimtipp für Reisende, die abseits der Touristenrouten etwas Besonderes erleben möchten. Erleben Sie mit uns Cardiff, die walisische Hauptstadt, zahlreiche historische Burganlagen und die einmalige Landschaftsvielfalt unter dem Banner des roten Drachen.

 

 

5 x Übernachtungen in 3-Sterne oder 4-Sterne Hotels mit Halbpension wie folgt:

  • 2x im Raum Caernarfon
  • 1x im Raum Fishguard
  • 1x im Raum Cardiff
  • 1x im Raum Maidstone

 

 

Unsere Leistungen:

  • Nachtfähre Rotterdam/Zeebrügge – Hull
  • Unterbringung in Zweibettinnenkabinen
  • Halbpension an Bord
  • Tagfähre von Dover nach Calais und zurück für Bus und Passagiere
  • Halbpension bestehend aus englischem Frühstück und 3-Gang Abendessen
  • Menüwahl beim Abendessen
  • Übersetzung der Speisekarten ins Deutsche

 

 

Unsere Vertragshotels:

Copthorne Hotel, Cardiff (in South Wales):
Dieses hochwertige 4****-Hotel liegt ruhig an einem Seeufer etwa 5km außerhalb des Stadtzentrums von Cardiff. Sein ganzer Stolz ist das Raglan’s Restaurant, das bereits mit zwei AA-Rosetten ausgezeichnet wurde und vor allem auf regionale Produkte setzt. Ein ausgezeichneter Service ist ebenso Markenzeichen dieses Hauses wie komfortable Gästezimmer, ein Fitnessraum, Friseur und ein geräumiger Busparkplatz.

Celtic Royal Hotel, Caernarfon (in North Wales):
Gepflegtes, englisches Ambiente und deutschsprachiges Personal sowie der optimale Standort für Ausflüge in die Berge und zu den Küsten von Nordwales machen dieses Hotel attraktiv.

 

 

 

1. Tag – Anreise
Anreise von Deutschland aus nach Rotterdam/Zeebrügge. Überfahrt mit der Nachtfähre nach Hull. Abendessen und Übernachtung an Bord. (264 km ab Köln)
2. Tag – Auf nach Wales
Nach dem Frühstück gehen Sie von Bord und erreichen um die Mittagszeit Chester. Nehmen Sie sich unbedingt Zeit für einen ausgedehenten Stadtbummel in dieser herrlichen alten Fachwerkstadt. Sehenswert sind vor allem die beinahe noch komplett erhaltene Stadtmauer, auf der man sogar spazieren gehen kann, die Kathedrale und die Bürgerhäuser aus dem frühen 14.-16. Jahrhundert. An der Küste von Nord Wales halten wir in Conw, um dort die imposante mittelalterliche Burg zu sehen. Weiterfahrt nach Caernarfon zu Ihrem Hotel im Schatten der Burg. Abendessen und Übernachtung. (ca. 350 km)
3. Tag – Schneehasen und Blumenpracht
Entdecken Sie heute eine der abwechslungsreichsten Landschaften der Insel. Der Vormittag führt Sie zunächst in den Snowdonia Nationalpark. Eine Fahrt mit der historischen Dampfeisenbahn sollte nicht fehlen. Von hier aus fahren Sie weiter nach Betws-y-Coed, wo Sie eine kleine Wanderung zu den Swallow-Wasserfällen unternehmen können. Nur einen Steinwurf entfernt liegen die Bodnant Gardens. Von diesen 40ha umfassenden Terrassengärten haben Sie einen wunderschönen Blick auf den Mount Snowdon, wo schon Sir George Everest mit seiner Mannschaft für die Vermessung Indiens trainierte. Wie wäre es anschließend mit einem ausgedehnten Strandspaziergang in einem der hübschen Städtchen, die sich wie die Perlen einer Kette entlang der nordwalisischen Küste reihen? Llandudno, Conwy, Bangor – jedes hat seine Geschichte und seinen ganz eigenen Charakter. Rückfahrt, Abendessen und Übernachtung in Caernarfon. (ca. 150 km)
4. Tag – Ab in den Süden!
Über Dolgellau und Aberystwyth folgen Sie dem Weg entlang der walisischen Westküste. Hinter Cardigan erreichen Sie das Dörfchen Nevern mit seiner sehenswerten frühchristlichen Kirche. In etwa einer Stunde gelangen Sie zum westlichsten Punkt von Wales: St. David’s. Die wunderschön am Meer gelegene, kleinste Kathedralenstadt Großbritanniens ist ein sehr lohnenswerter Stop, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Abendessen und Übernachtung im Raum Cardigan/Fishguard. (ca. 261km)
5. Tag – Ursprüngliche Natur und Hauptstadt Cardiff
Vorbei an Carmarthen und durch die Landschaft der Black Mountains sind Sie im Nu in der ursprünglichen Landschaft des Brecon Beacons Nationalparks. Entdecken Sie die Naturschönheiten von Südwales bei einer Rundfahrt von Brecon – hier lohnt sich ein Blick in die Kathedrale – über Sennybridge und Heol Senni nach Ystradfellte. Über Rhondda und Porth erreichen Sie Cardiff, die Hauptstadt von Wales, gekrönt von einer imposanten Burg. Obwohl an einer alten Römerstrasse gelegen, ist das heute fast kosmopolitisch anmutende Cardiff bis ins 18. Jahrhundert hinein ein verschlafenes Fischerdorf gewesen. Mit dem Ausbau seines Hafens kam der Aufschwung und um die Jahrhundertwende war Cardiff eine der wichtigsten Handelsstädte der Welt. Abendessen und Übernachtung im Raum Cardiff. (ca. 246 km)
6. Tag – Geheimnisvolle Abtei und römischer Badespaß
“In den Wäldern wirst du entdecken, was du in Büchern nie finden wirst” – dies schrieb Bernhard von Clairvaux über die Zisterzienserabtei Tintern Abbey, die Sie am Vormittag besuchen. Mit etwas Glück haben sich die Morgennebel noch nicht völlig gelichtet und lassen Sie die Magie des Ortes spüren und die majestätischen Arkaden der spätgotischen Abteiruine mehr erahnen als erkennen. Über die mächtige Severn-Bridge bahnen Sie sich langsam Ihren Weg wieder an die englische Ostküste. Falls es die Zeit erlaubt, so kann ein Zwischenstopp in Bath oder in Winchester erfolgen. Abendessen und Übernachtung in Brighton/Hastings. (ca. 375 km)
7. Tag – Heimreise
Fahrt von Brighton nach Dover zur Fährüberfahrt nach Calais. Weiterfahrt nach Deutschland.