Telephone: +353 1 8258170 | Email: info@kleemann.ie

Inselhüpfen auf Schottisch – Skye und Arran –  Schiffsanreise 8 Tage / 7 Nächte.

Sie möchten Ihren Kunden eine außergewöhnliche Reise durch Schottland anbieten, ohne auf die Höhepunkte des Landes verzichten zu wollen? Dann ist dies Ihre Reise!
Aufregend neue Elemente verbinden sich mit den bewährten Klassikern im Land der Dudelsäcke und Schottenröcke, die jeder Besucher gesehen haben sollte. Tauchen Sie mit uns ein in die Welten der mystischen Insel Skye sowie der zauberhaften Insel Arran. Ihre Kunden werden von der Vielfalt ihrer Reiseerlebnisse schwärmen und Sie bieten mit dieser Reise ein Produkt an, dass es in Ihrem Umkreis in dieser Form gewiss so nicht geben wird…

5 x Übernachtung mit Halbpension in 3-Sterne und 4-Sterne Hotels wie folgt:

  • 1x im Raum Edinburgh
  • 1x im Raum Inverness
  • 1x im Raum Mallaig
  • 2x im Raum Glasgow

Unsere Leistungen:

  • DFDS Seaways Nachtfähre von Amsterdam Ijmuiden nach Newcastle und zurück
  • Unterbringung in Zweibettkabinen (innen) mit Dusche/ WC
  • Buffetabendessen und -frühstück an Bord der Nachtfähren
  • Fährüberfahrt von Armadale nach Mallaig (Insel Skye)
  • Fährüberfahrt von Adrossan nach Brodick und zurück (Insel Arran)
  • Transport des Reisebusses auf allen Fähren
  • Halbpension bestehend aus schottischem Frühstück und 3-Gang Abendessen
  • Menüwahl beim Abendessen
  • Übersetzung der Speisekarten ins Deutsche

 

1. Tag – Anreise von Amsterdam Ijmuiden nach Newcastle
Sie reisen mit der DFDS Fähre von Amsterdam nach Newcastle. Auf der Nachtfähre genießen Sie Ihr Buffetabendessen und sind danach herzlich eingeladen, am vielseitigen Unterhaltungsprogramm teilzunehmen oder den Abend mit einem Getränk in einer der vielen Bars an Bord ausklingen zu lassen. Übernachtung in den gebuchten Kabinen.
2. Tag – Melrose Abbey und Schottlands zauberhafte Hauptstadt Edinburgh
Im Anschluss ans Frühstücksbuffet auf der Nachtfähre geht die Fahrt von Newcastle in Richtung Schottland. Unterwegs besteht die Möglichkeit, einen Halt an der berühmten Melrose Abbey einzulegen. Die im 12. Jahrhundert erbaute Ruine ist für ihre zahlreichen in Stein gehauenen Ausschmückungen von Heiligen, Drachen, Wasserspeiern und Pflanzen bekannt. Die Fahrt geht weiter in Richtung schottischer Hauptstadt. Wie kaum eine andere Stadt überwältigt Edinburgh den Besucher mit der Dramatik seiner Lage und dem grandiosen Zusammenspiel von Natur und Stadt. Eine kurze Stadtrundfahrt macht Sie mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten bekannt. Höhepunkte sind der Palast von Holyrood House und das hoch auf einem Vulkanfelsen thronende Edinburgh Castle. Flanieren Sie entlang der Royal Mile, dem Rückgrat der Stadt mit geballter schottischer Geschichte, gepflastert mit Intrigen und Verwicklungen, künstlerischer Vielfalt und lebensfroher Pub-Kultur. Abendessen und Übernachtung im Raum Edinburgh.
3. Tag – Whisky, Blair Castle und Cairngorm Mountains
Nach Ihrem ersten Frühstück auf der britischen Insel halten Sie zunächst in Pitlochry, einem “hochprozentigen” Städtchen, in dessen Umgebung etliche Whiskybrennereien zu finden sind, die zu Besichtigungen und Kostproben einladen. Denn was wäre ein Schottlandaufenthalt ohne ein Schlückchen des berühmten “Wasser des Lebens”? Danach haben Sie die Gelegenheit, das romantische Dornröschenschloss Blair Castle zu besichtigen, das 1269 von John Comyn erbaut wurde. Das in weiß gestrichene Schloss ist gewiss eines der meist fotografierten Motive Schottlands und wird auch Sie zum Träumen inspirieren. Weiter geht die Fahrt über die berühmten Cairngorn Mountains in Ihr heutiges Hotel im Raum Inverness zu Abendessen und Übernachtung.
4. Tag – Ausflug auf die Insel Skye
Auf dem Weg zur Insel Skye erhaschen Sie vielleicht einen Blick auf Nessie am sagenumwobenenen Loch Ness. Halten Sie auf alle Fälle Ihre Kameras bereit, denn mit einem Bild von Nessie können Sie viel Geld verdienen! Der wahre Höhepunkt dieses Tages ist Ihr Aufenthalt auf der wahrscheinlich schönsten Hebriden-Insel Skye. Vom Festland nur durch eine Meerenge getrennt gilt die Insel mit ihrem abwechslungsreichen Panorama, den steilen, kahlen Cuillin-Bergen und der zerklüfteten, wilden Küste als landschaftliches Paradies mit feuchtmildem Klima. Mittelalterliche Burgen und prähistorische Überreste prägen das Landschaftsbild genauso wie einzigartige geologischen Formationen. Am späten Nachmittag fahren Sie mit einer Fähre zurück aufs Festland. Abendessen und Übernachtung im Raum Mallaig.
5. Tag – Road to the Isles, Glencoe Tal, Loch Lomond und Glasgow
Heute Vormittag fahren Sie entlang eines der womöglich romantischsten und geschichtsträchtigsten Streckenabschnitte Schottlands, der sog. “Road to the Isles” in Richtung Fort William. Die dramatische Seen- und Bergwelt wird Sie genauso in Staunen versetzen wie die zerklüfteten Bergspitzen im Glencoe Tal, das aufgrund seiner traurigen Vergangenheit berühmt wurde. Ein Großteil des MacDonald Clans wurde hier im Jahre 1692 von Captain Robert Campbells Truppen heimtückisch über Nacht ermordet. Entlang der ‘bonnie, bonnie banks of Loch Lomond’ (schottisches Volkslied) geht die Reise weiter in Ihren heutigen Übernachtungsort Glasgow. Bevor Sie ins Hotel fahren, können Sie eine kurze Stadtrundfahrt durch Schottlands größte Stadt unternehmen. Die Fahrt geht vorbei an der Kathedrale, der besonders schönen Universität und der im charakteristischen Mackintosh-Stil gehaltenen Glasgow School of Art.
6. Tag – Ausflug auf die Arran Insel
Sie fahren im Anschluss an Ihr Frühstück ins kleine Hafenstädtchen Adrossan südwestlich von Glasgow. Ihr heutiger Ausflug auf die kleine Insel Arran vermag geografisch gesehen in aller Kürze Ihre zahlreichen Eindrücke der landschaftlichen Vielfalt Schottlands zusammenzufassen: der Norden ist bergig und bevölkerungsarm, der Süden fruchtbar und üppig. Betrachten Sie entweder auf einer Inselrundfahrt die riesigen Steinkreise auf dem Hochmoor von Machrie im Westen der Insel oder lassen Sie sich bei einem Besuch von Brodick Castle von dessen Inneneinrichtung und idyllischem Garten verzaubern (aus Zeitgründen wird beides nicht möglich sein). Abendessen und Übernachtung in Glasgow.
7. Tag – Heiratsschmiede Gretna Green und Fähre ab Newcastle
Gestärkt von Ihrem letzten Früstück auf britischem Boden haben Sie die Möglichkeit, sich heute noch das Ja-Wort zu geben. Dazu lädt die berühmte Hochzeitsschmiede Gretna Green nahe der englisch-schottischen Grenze ein. Hier haben über 200 Jahre lang minderjährige Paare aus England geheiratet, weil sie so ohne Erlaubnis der Erziehungsberechtigten die Ehe schließen konnten. Noch heute werden in Gretna Green mehrere tausend Hochzeiten im Jahr zelebriert. Genießen Sie abends Ihr wohlverdientes ‘Hochzeitsdinner’ auf der DFDS Fähre von Newcastle nach Amsterdam.
8. Tag – Heimreise
Nach dem reichhaltigen Frühstücksbuffet an Bord der Nachtfähre erfolgt das Auschecken in Amsterdam Ijmuiden und Sie treten voller herrlicher Erinnerungen an das Land der Kilts und Dudelsäcke Ihre Heimreise an.

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background