Telephone: +353 1 8258170 | Email: info@kleemann.ie

1. Tag: Mit der Nachtfähre nach Hull

Am Abend erreichen Sie die P&O Fähre, die Sie über Nacht bequem nach Hull bringt. Übernachtung erfolgt in
Doppelkabinen mit Dusche/WC. Abendessen und Frühstücksbuffet an Bord der Fähre.

 

2. Tag: Hull – Gretna Green – Glasgow

Gut gestärkt vom reichhaltigen Frühstücksbuffet erreichen Sie am morgen Hull. Nach dem Auschecken Fahrt durch die traumhafte Landschaft des Lake District nach Gretna Green. Die Stadt wurde im 18. und 19. Jh. als Heiratsparadies für
alle Paare, die sich ohne Lizenz und Erlaubnis der Eltern trauen lassen wollten, weltberühmt. Nach einem Stopp an der Schmiede von Gretna geht die Fahrt weiter zum Übernachtungsort im Raum Glasgow.

 

3. Tag: Glasgow – Stadtrundfahrt – Loch Lomond – Glencoe Tal – Mallaig

Nach dem guten, schottischen Frühstück beginnen Sie den Tag mit einer kurzen Besichtigung von Schottlands größter Stadt
Glasgow. Die Fahrt geht vorbei an der Kathedrale, der besonders schönen Universität und der im charakteristischen Mackintosh-Stil gehaltenen Glasgow School of Art. Danach verlassen Sie die Stadt und fahren vorbei am Loch Lomond, der als der schönste See Schottlands gilt, in die grandiose Landschaft der Argylls mit wildem Bergland, tief eingeschnittenen Lochs und einer zerklüfteten Küste. Unterwegs bestaunen Sie das berühmt-berüchtigte Glen Coe Tal, in dem der McDonald Clan in 1692 aus politischen Gründen ermordet wurde. Quartier nehmen Sie im Raum Mallaig. Abendessen und Übernachtung.

 

4. Tag: Mallaig– Isle of Skye – Mallaig

Dieser Tag gehört der wahrscheinlich schönsten Hebriden- Insel – der Isle of Skye, die auf seine Besucher eine geheimnisvolle Ausstrahlung ausübt. Vom Festland nur durch eine Meerenge getrennt setzen Sie mit der Fähre auf die Insel über. Sie gilt mit ihrem abwechslungsreichen Panorama, den steilen, kahlen Cuillin-Bergen und der zerklüfteten, wilden Küste als landschaftliches Paradies mit feuchtmildem Klima. Mittelalterliche Burgen und prähistorische Überreste prägen das Landschaftsbild genauso wie die einzigartigen geologischen Formationen auf der Trotternish Halbinsel. Skye brachte auch viele Geschichten hervor; nicht nur von den beiden sich bekriegenden Clans der MacLeods und MacDonalds, sondern auch die tragische Geschichte des schottischen Märchenprinzen Bonnie Prince Charlie und Flora MacDonald. Abendessen und Übernachtung im Raum Mallaig.

 

5. Tag: Fort William – Loch Ness – Urquhart Castle – Inverness

Auf dem Weg zu Ihrem heutigen Übernachtungsort erhaschen Sie vielleicht auch einen Blick auf Nessie am sagenumwobenenen Loch Ness? Halten Sie auf alle Fälle Ihre Kameras bereit, denn mit einem Bild von Nessie können Sie viel Geld verdienen! Ein Abstecher führt Sie zum Urquhart Castle am Loch Ness, einer photogenen Ruine in herrlicher Kulisse. Weiter geht es nach Inverness, der Hauptstadt des schottischen Hochlandes. Interessant in Inverness ist die Burg, deren Ursprünge aus dem 12. Jahrhundert stammen. Nach einer kurzen Stadtrundfahrt geht es weiter zur Übernachtung im Raum Inverness. Abendessen und Übernachtung.

 

6. Tag: Inverness – Westküste – Inverewe Gardens – Inverness

Heute machen Sie einen Ausflug in den Nordwesten, denn hier sind die Highlands besonders beeindruckend. In der Corrieshalloch Schlucht stürzt ein Wasserfall aus 46 Metern ins Tal. In einer Bucht an der Westküste liegt der bezaubernde Inverewe Garten mit seiner üppigen Pflanzenvielfalt. Es gibt hier so viele Rhododendrenarten wie nirgendwo sonst auf der Welt und der Garten ist ein Paradies für alle Pflanzen- und Naturliebhaber. Anschließend kehren Sie zurück in Ihr Hotel im Raum Inverness zu Abendessen und Übernachtung.

 

7. Tag: Inverness – Blair Castle – Whiskybrennerei – Edinburgh

Vorbei an den beeindruckenden Cairngorm Bergen führt die Strecke in Richtung Pitlochry. Etwas nördlich von Pitlochry
befindet sich das Märchenschloss Blair Castle, dessen Anblick wahrlich zauberhaft ist. Die Burg wurde 1269 von John Comyn erbaut und ist seit vielen Jahrhunderten eine beliebte Attraktion für Besucher von nah und fern. Anschließend genießen Sie eine Führung und Kostprobe in einer der kleinsten Whiskybrennereien Schottlands – Edradour Whisky. Weiter geht die Fahrt ins Hotel im Raum Edinburgh zu Abendessen und Übernachtung.

 

8. Tag: Edinburgh pur

Wie kaum eine andere Stadt überwältigt in Edinburgh den Besucher die Dramatik der Lage und das grandiose Zusammenspiel von Natur und Stadt. Eine Stadtrundfahrt macht Sie mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten bekannt. Highlights sind der Palast von Holyrood House, die Royal Mile und Edinburgh Castle, das hoch oben auf einem Vulkanfelsen thront. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Geniessen Sie das Flair der grünsten Stadt Großbritanniens. Alle Sehenswürdigkeiten sind gut zu Fuß zu erreichen. Flanieren Sie entlang der Royal Mile, dem Rückgrat der Stadt mit geballter schottischen Geschichte, gepflastert mit Intrigen und Verwicklungen, künstlerischer Vielfalt und lebensfroher Pub-Kultur. Abendessen und Übernachtung in Ihrem Hotel
im Raum Edinburgh.

 

9. Tag: Edinburgh – York – Hull nach Rotterdam oder Zeebrügge

Die Reise neigt sich dem Ende zu. Auf unserer Reise nach Süden legen wir, wenn es die Zeit erlaubt, einen kurzen Aufenthalt in York ein, um einen Eindruck von dieser mittelalterlichen Stadt zu bekommen. Danach geht es weiter zum Hafen in Hull, wo wir uns auf  der Nachtfähre einschiffen. Abendessen und Übernachtung in den gebuchten Kabinen.

 

10. Tag: Rotterdam/ Zeebrügge – Heimfahrt

Nach dem reichhaltigen Frühstücksbüffet an Bord der Nachtfähre erfolgt das Auschecken in Rotterdam/ Zeebrügge und Sie treten voller herrlicher Erinnerungen Ihre Heimreise an.

 

Termine 2019

07. Mai – 16. Mai 2019

20. Mai – 29. Mai 2019

03. Juni – 12. Juni 2019

01. Juli – 10. Juli 2019

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen