Telephone: +353 1 8258170 | Email: info@kleemann.ie

Englands Berühmtheiten – Schiffsanreise 8 Tage / 7 Nächte

Auf dieser Reise können Sie nicht nur Royale Orte wie den Buckingham Palace, die Westminster Abbey oder den Royal Pavilion besuchen. Ein ganzer Tag in London bietet vielfältige Möglichkeiten, englische Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Für musikalische Eindrücke auf der Reise sorgt Liverpool als Heimat der Batles mit seiner ausgeprägten Musikszene. Desweiteren wandeln Sie auf Shakespeares’ Spuren, wenn Sie Stratford upon Avon erkunden.

7x Übernachtungen mit Halbpension in 3-4 Sterne Hotels wie folgt:

  • 1x im Raum Maidstone
  • 1x im Raum Crawley/Brighton
  • 1x im Raum Southampton
  • 1x im Raum Swindon
  • 1x im Raum Birmingham
  • 1x im Raum Liverpool

Unsere Leistungen:

  • Fährüberfahrt Calais – Dover für Bus und Passagiere
  • Nachtfähre Hull – Rotterdam/Zeebrügge für Bus und Passagiere
  • Unterbringung in klimatisierten Zweibettinnenkabinen (Etagenbetten) mit Dusche/WC
  • Abendessen- und Frühstücksbüffet an Bord der Nachtfähre
  • Fahrereinzelkabine auf der Nachtfähre
  • Halbpension bestehend aus englischem Frühstück und 3-Gang Abendessen
  • Menüwahl beim Abendessen
  • Übersetzung der Speisekarten ins Deutsche

1. Tag: Anreise Calais – Dover

Anreise nach Calais zur Fährüberfahrt nach Dover. Übernachtung im Raum Maidstone

2. Tag: London

Nach dem Frühstück erreichen wir mit dem Bus die Hauptstadt London. Während einer ausführlichen Stadtrundfahrt lernen Sie die britische Metropole an der Themse näher kennen. Buckingham  Palace, Hyde Park, Oxford Street, Piccadilly Circus, Trafalgar Square, Westminster Abbey, Big Ben, Kensington – die Liste der Sehenswürdigkeiten der britischen Hauptstadt ist endlos. Im Anschluss haben Sie Zeit zur freien Verfügung, um London auf eigene Faust zu erkunden. Nutzen Sie die Zeit für einen Einkaufsbummel oder vervollständigen Sie die Stadtbesichtigung.  Übernachtung im Raum Crawley/Brighton (ca. 150km)

3. Tag: Brighton – Portsmouth/Southampton

Unser erster Programmpunkt heute ist Brighton, ein ehemaliger Fischerort, der sich im 18. Jahrhundert zum vornehmen Kurort entwickelte. Das sicherlich außergewöhnlichste Gebäude in ganz England lässt sich in Brighton finden: der vom späteren König George IV errichtete Royal Pavilion erscheint wie ein unwirkliches Gebilde aus tausendundeiner Nacht. Nach dem Besuch des Palastes können Sie am viktorianischen Pier entlangflanieren und die verwinkelten Gassen mit ihren anschaulichen Häuserfassaden entdecken, in denen zahlreiche Cafés  und Antiquitätengeschäfte zum verweilen einladen. Anschließend folgen wir auch weiter dem Küstenverlauf. Nachmittags besichtigen Sie Portsmouth, das mit etlichen Zeugnissen der englischen Schifffahrtsgeschichte aufwarten kann. Am Historic Dockyard ankern u.a. die drei bekannten Schlachtschiffe: die HMS Victory, das Flagschiff von Lord Nelsons Flotte, HMS Warrior und die Mary Rose.  Übernachtung im Raum Southampton. (ca. 120km)

4. Tag: Salisbury – Heale Garden – Stonehenge – Swindon

Unseren ersten Stopp legen wir in Salisbury ein, einer beschaulichen Stadt, die für ihre einzigartige Kathedrale bekannt ist. Wer möchte, kann den mit 123 m höchsten Turm Englands erklimmen und einen herrlichen Ausblick über die Hochebene von Salisbury genießen. Die Gärten von Heale liegen idyllisch eingebettet im Woodford Tal nahe des Flusses Avon. Die Ursprünge des Herrenhauses gehen bis ins 1. Jahrhundert zurück. Steinerne Bänke und Wasserbecken zieren die drei weitläufigen Terrassen. Besonders sehenswert ist der japanische Garten mit seinem exotischen Teehaus. Unser nächstes  Ziel ist der bekannte Steinkreis von Stonehenge, dessen Ursprung und Bedeutung auch nach Tausenden von Jahren den Menschen noch Rätsel aufgibt. Übernachtung im Raum Swindon. (ca. 115km)

5. Tag: Oxford – Stratford upon Avon

Gegründet von den Sachsen entwickelte sich Oxford unter König Heinrich I im frühen 12. Jahrhundert zur Universitätsstadt. Seit Jahrhunderten steht sie mit ihrem Gegenpart Cambridge im Wettstreit; dies wird alljährlich im Frühjahr deutlich, wenn die traditionelle Ruderregatta der beiden Universitätsstätte auf der Themse stattfindet. In den 35 Colleges der Stadt wurden unzählige wissenschaftliche, gesellschaftliche und politische Führungspersönlichkeiten ausgebildet. Dem Besucher bleibt aber vor allem die herausragende Architektur in Erinnerung. Nachmittags fahren wir weiter nach Stratford upon Avon. Die Stadt im Herzen der englischen Midlands geht zurück auf einen mittelalterlichen Marktflecken, der seit William Shakespeare in aller Munde ist. Noch heute lebt die  Stadt im Rhythmus des Theaters: die Restaurants der Stadt sind bestens auf den jeweils aktuellen Spielplan eingestellt. Der berühmteste Pub der Stadt ist der “Dirty Duck”. Ganz in der Nähre des Theaters gelegen, fungiert er zudem als Treffpnkt durstiger Schauspieler, die man zum Teil auf den Fotos an den Wänden wiedererkennt. Übernachtung im Raum Birmingham (ca. 165km)

 

6. Tag: Liverpool

Morgens Fahrt nach Liverpool. Während einer ausführlichen Stadtrundfahrt in Liverpool werden Sie die unterschiedlichen Facetten dieser interessanten Stadt kennlernen – einer Stadt , die in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder schweren Krisen ausgesetzt war, die dennoch tapfer versucht, sich den Entwicklungen entgegenzustemmen. Das historische Hafenviertel wurde 2004 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Von kultureller Bedeutung ist das faszinierende Albert Dock, wo sich zahlreiche Museen wie z.B. das Schifffahrtsmuseum Merseyside Maritime Museum oder das Kunstmuseum Tate Liverpool aneinanderreihen. Auch die Geschichte der wohl bekanntesten Einwohner Liverpools lässt sich hier im Museum The Beatles Story nachempfinden. Das in Liverpool seit den 60er Jahren eine  lebendige Musikszene existiert, wird insbesondere abends deutlich, wenn in den vielen Pubs und Clubs Live Musik gespielt wird. Übernachtung im Raum Liverpool (ca. 160km)

7. Tag: York – Hull

Der Besuch der historischen Stadt York bildet den krönenden Abschluss Ihrer Englandreise. Charakteristisch für York sind neben der noch fast erhaltenen Stadtmauer die eng verwinkelten Gassen aus dem Spätmittelalter, die von früheren Marktplätzen abgingen. Wie es sich hier gelebt haben  muss, lässt sich insbesondere in den mittelalterlich anmutenden Sträßchen “Shambles” erahnen. Auch der Besuch des Münsters von York darf nicht fehlen. Dieses mächtige Bauwerk ist die zweitgrößte gotische Kathedrale in Nordeuropa. Nachtfähre von Hull nach Rotterdam/Zeebrügge. ca. 230km)

8. Tag: Heimreise

Ankunft in Rotterdam/Zeebrügge. nach dem Auschecken Heimreise.