Zeitreise durch Irland

Erleben Sie Irland einmal anders, weg von den typischen Routen. Die Iren sind ein fröhliches und aufgeschlossenes Volk. Erfahren Sie Wissenswertes über die Geschichte und Kultur des Landes. Ein Sprichwort sagt: Sie kamen als Fremder und gehen als Freund“. Céad míle fáilte, seien Sie tausendmal Willkommen.

  • 1. Tag: Anreise

    Anreise per Flugzeug oder Fähre von Deutschland nach Rotterdam oder Zeebrügge. Am Abend geht es mit der bequemen P&O Nachtfähre nach Hull. Abendessen, Übernachtung und Frühstück an Bord der Nachtfähre.

  • 2. Tag: Von der britischen zur irischen Insel

    Morgens Ankunft in Hull. Weiterfahrt durch Mittelengland und das beschauliche Nordwales nach Holyhead. Mit der Fähre geht es am Nachmittag nach Dublin Port. Übernachtung in Dublin..

  • 3. Tag: Dublin – Clonmacnoise – Europäische Kulturhauptstadt 2020 Galway

    Heute geht es nach Clonmacnoise. Diese alte Klostersiedlung, erbaut um 545 vom Hl Ciaran, ist ein typisches Beispiel einer frühen irischen Klosteranlage. Clonmacnoise wurde zu einem geistlichen und geistigen aber auch handwerklichen Zentrum Irlands. Anschließend Fahrt nach Galway, der Kukturhauptstadt Europas 2020. Galway ist mit rund 80.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt in Irland. Lassen Sie sich bei einem Bummel durch diese lebendige Kulturstadt verzaubern. Im Anschluss Fahrt zum Hotel im Raum Ennis/Lisdoonvarna.

  • 4. Tag – Bootsfahrt nach Inis Oirr – Cliffs of Moher

    Heute unternehmen wir einen Bootsausflug nach Inis Oirr, der kleinsten der drei Aran Inseln. Von Doolin aus bringt uns das Boot in rund 30 Minuten auf die Insel. Inis Oirr ist eine Gaeltacht, hier gilt Irisch als Hauptsprache. Neben einer mittelalterlichen Burg befindet sich eine kleine Kirchenruine auf der Insel, die dem Heiligen Kevin von Glendalough geweiht ist. Am Nachmittag Besuch der berühmten Cliffs of Moher, wo das Land über 200 Meter direkt ins Meer abfällt. Rückkehr nach Ennis/Lisdoonvarna..

  • 5. Tag – Flugboote – Irish Coffee – Wild Atlantik Way

    Heute morgen fahren wir nach Foynes. Besichtigung der Flying boats. Diese Flugboote brachten in den 30er Jahren die Reichen und Schönen über den Atlantik nach Amerika. Zur Ausstattung der Flugzeuge gehörte ein Restaurant für 14 Personen und eine Hochzeitssuite. Woher kommt eigentlich der Irish Coffee und warum heißt er so? Sie werden staunen, aber Irish Coffee wurde in Foynes erfunden. Weiter geht es zu den herrlichen Stränden von Ballybunion, am Wild Atlantik Way. Danach Fahrt nach Tralee zur Übernachtung.

  • 6. Tag – Einmal rund um den Ring of Kerry

    Auf dem Ring of Kerry, einer der schönsten Küstenstraßen Europas, geht es u.a. über Aghadoe Heights, Waterville und Coomakista-Pass zum Ladies’ View Aussichtspunkt, von wo aus einst die Hofdamen der Königin Victoria den Blick auf die Seen von Killarney genossen. Ein erlebnisreicher Tag findet seinen würdigen Abschluß im blumenübersäten Muckross Park. Abendessen und Übernachtung in Tralee.

  • 7. Tag – Adare – Rock of Cashel – Dublin

    Heute geht die Fahrt Richtung Limerick. Unterwegs halten wir in Adare, dem wohl schönsten Dorf in Irland. Reetgedeckte Cottages säumen die Straßen, elegant und herrschaftlich zeigt sich das Herrenhaus Adare Manor, einst Sitz des Earls of Dunraven. Anschliessend Fahrt zum beeindruckenden Rock of Cashel – dem Nationalheiligtum der Grünen Insel, auch „Irische Akropolis“ genannt. Die Kathedrale, die irisch-romanische Cormac’s Kapelle, die verfallene Burg und der keltische Rundturm, alles stumme Zeugen der weltlichen und kirchlichen Macht mittelalterlicher Fürstbischöfe. Weiterfahrt nach Dublin. Abendessen und Übernachtung.

  • 8. Tag – Dublin – City Tour

    Mit dem Umland kommt Dublin auf über 1 Millionen Einwohner. Der Fluß Liffey trennt Dublin in den ärmeren Nord- (Northside) und wohlhabenden Südteil (Southside). Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt werden angesteuert. Einen Teil von Dublin werden wir zu Fuss erkunden und dadurch viele interessante Eindrücke gewinnen. Sehen Sie u.a. das Trinity College mit dem berühmten „Book of Kells“, St Patrick’s Cathedral, das alte Postamt auf der O Connell Street, den Regierungssitz des irischen Präsidenten im Phoenix Park, die Einkaufstraße Grafton Street mit der Statue von Molli Malone, St Stephen’s Green, Merrion Square und vieles mehr. Übernachtung in Dublin..

  • 9. Tag – Mit der Fähre nach England

    Am Morgen Überfahrt mit der Fähre von Dublin Port nach Holyhead. Nun geht es quer durch England nach Hull. Am Abend erreichen Sie die P&O Fähre, die Sie über Nacht bequem nach Rotterdam/Zeebrügge bringt. Übernachtet wir in Doppelkabinen innen mit eigener Dusche und WC. Abendessen und Frühstücks Buffet an Bord der Fähre.

  • 10. Tag – Ankunft in Hull – Heimreise

    Heimreise per Flugzeug oder Fähre, Morgens Ankunft in Rotterdam/Zeebrügge. Nach dem Auschecken Heimreise nach Deutschland.