Telephone: +353 1 8258170 | Email: info@kleemann.ie

Große Rundreise Schottland, Irland & England. Schiffsanreise 14 Tage / 13 Nächte.

Auf dieser Reise lernen Sie die absoluten Highlights all unserer Zielgebiete kennen. Staunen Sie über Edinburgh Castle, bewundern Sie Giants Causeway, genießen Sie die einsamen Landschaften im Westen Irlands und staunen Sie über Stonehenge. Eine Reise, die für jeden Geschmack etwas zu bieten hat.

 

 

12 Übernachtungen mit Halbpension in 3-Sterne und 4-Sterne Hotels wie folgt:

  • 1 x Raum Edinburgh
  • 1 x Raum Inverness
  • 1 x Raum Glasgow
  • 1 x Raum Dublin
  • 1 x Raum Spanish Point
  • 1 x Raum Tralee
  • 1 x Raum Wexford
  • 1 x Raum Bristol
  • 2 x Raum Devon
  • 1 x Raum Southampton
  • 1 x Raum Ashford

 

 

Unsere Leistungen:

  • DFDS Seaways Nachtfähre von Amsterdam nach Newcastle
  • Unterbringung in Zweibettkabinen (innen) mit Dusche/WC
  • Buffetabendessen und -frühstück an Bord der Nachtfähre
  • Fährüberfahrt von Cairnryan nach Belfast
  • Fährüberfahrt von Rosslare nach Fishguard
  • Fährüberfahrt von Dover nach Calais
  • Transport des Busses auf allen Fähren
  • Halbpension bestehend aus Abendessen und Frühstück
  • Menüwahl beim Abendessen
  • Übersetzung der Speisekarten ins Deutsche

 

 

 

1. Tag – Anreise Amsterdam nach Newcastle
Mit der Nachtfähre von DFDS fahren Sie heute ab Amsterdam nach Newcastle. Abendessen und Übernachtung auf der Fähre.

 


2. Tag – Edinburgh
Ankunft in Newcastle und Weiterfahrt nach Edinburgh. Ob die schottische Residenz der Queen, Palace of Holyroodhouse, der Grassmarket, die königliche Meile, ob Alt- oder Neustadt – entdecken Sie die eindrucksvolle schottische Hauptstadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Abendessen und Übernachtung im Raum Edinburgh.

 


3. Tag – Highlands
Nach Ihrem ersten Frühstück auf der britischen Insel halten Sie zunächst in Pitlochry, einem “hochprozentigen” Städtchen, in dessen Umgebung etliche Whiskybrennereien zu finden sind, die zu Besichtigungen und Kostproben einladen. Denn was wäre ein Schottlandaufenthalt ohne ein Schlückchen des berühmten “Wasser des Lebens”? Danach haben Sie die Gelegenheit, das romantische Dornröschenschloss Blair Castle zu besichtigen, das 1269 von John Comyn erbaut wurde. Weiter geht die Fahrt über die berühmten Cairngorn Mountains in Ihr heutiges Hotel im Raum Inverness zum Abendessen und Übernachtung.

 


4. Tag – Loch Ness – Loch Lomond – Glasgow
Auf dem Weg in den Süden erhaschen Sie vielleicht einen Blick auf Nessie am sagenumwobenenen Loch Ness. Weiter geht es über Fort William. Die dramatische Seen- und Bergwelt wird Sie genauso ins Staunen versetzen wie die zerklüfteten Bergspitzen im Glencoe Tal, das aufgrund seiner traurigen Vergangenheit berühmt wurde. Entlang der “bonnie, bonnie banks of Loch Lomond” (schottisches Volkslied) geht die Reise weiter in Ihren heutigen Übernachtungsort Glasgow. Bevor Sie ins Hotel fahren, können Sie eine kurze Stadtrundfahrt durch Schottlands größte Stadt unternehmen. Abendessen und Übernachtung in Glasgow.
5. Tag – Melifont Abbey
Am Vormittag geht es von Cairnryan nach Belfast, nach einer Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt des Nordens geht es weiter nach Dublin. Unterwegs machen wir in Mellifont Abbey einen weiteren Halt um die alte Klosterruine zu bewundern. Abendessen und Übernachtung in Dublin.
6. Tag – Dublin – Cliffs of Moher
Heute steht als Erstes die Besichtigung von Dublin auf dem Programm. Vom Trinity College, Book of Kells, bis zur St. Patrick’s Kathedrale werden Ihnen die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt vorgestellt. Weiter geht es in den Westen Irlands. Nach der Fahrt durch das Karstgebiet des Burren geht es zu den Cliffs of Moher, wo das Land über 200 Meter tief ins Meer abfällt. Abendessen und Übernachtung in Spanish Point.
7. Tag – Dingle Halbinsel
Nach der Überfahrt mit der Fähre über den Shannon erreichen wir Tralee, von hier starten wir die Rundfahrt auf die Halbinsel Dingle. Die Halbinsel Dingle mit seinem gleichnamigen Hauptort ist eine “Gaeltacht”, eine Gegend, in der immer noch Gälisch gesprochen wird. Vorbei an den prähistorischen Bienenkorbhütten von Fahan geht es zur Befestigungsanlage Dunbeg. Atemberaubend ist auch der Blick vom Aussichtspunkt Slea Head. Bestaunen Sie dann das fugenlose Trockenmauerwerk des Gallarus Oratoriums, das auch heute noch das Bauwerk trocken hält. Abendessen/Übernachtung in Tralee.
8. Tag – Rock of Cashel – Dunbrody Auswandererschiff
Am Vormittag Fahrt zum Rock of Cashel – dem Nationalheiligtum der grünen Insel, auch “irische Akropolis” genannt. Die Kathedrale, die irischromanische Cormac’s Chapel, die verfallene Burg und der keltische Rundturm sind alle stumme Zeugen der weltlich und kirchlichen Macht mittelalterlicher Fürstbischöfe. Weiter geht es in den Osten. In New Ross besuchen wir das Auswandererschiff Dunbrody. Abendessen und Übernachtung im Raum Wexford.
9. Tag – Süd Wales – Cardiff
Vorbei an Carmarthen und Swansea erreichen Sie Cardiff, die Hauptstadt von Wales, gekrönt von einer imposanten Burg. Besuch der Burg. Obwohl an einer alten Römerstrasse gelegen, ist das heute fast kosmopolitisch anmutende Cardiff bis ins 18. Jahrhundert hinein ein verschlafenes Fischerdorf gewesen. Mit dem Ausbau seines Hafens kam der Aufschwung und um die Jahrhundertwende war Cardiff eine der wichtigsten Handelsstädte der Welt. Abendessen und Übernachtung in Bristol.
10. Tag – Bath – Wells
Auch die Römer haben in England ihre Spuren hinterlassen: noch heute kann man sich bei einer Besichtigung der antiken Badeanlagen von Bath vorstellen, wie die Herren vor 2000 Jahren ihrem liebsten Hobby nachgegangen sind. Auch die Stadt selbst spiegelt immer noch ihre glanzvolle Vergangenheit als Treffpunkt der Haute-Volée im 18. Jahrhundert wider. Ganz in der Nähe liegt Wells, eine sehenswerte Kleinstadt im Schatten einer beeindruckenden gotischen Kathedrale. Ein Muss, wenn Sie schon immer mal wissen wollten, ob Schwäne die Uhr lesen können! Abendessen und Übernachtung in Devon.
11. Tag – Dartmore – Bodmin – Tintagel
Entdecken Sie heute eine Region, die wie kaum eine andere zwei Gesichter hat: das oft nebelverhangene, fast geisterhafte Dartmoor, in dem doch 14 Flüsse entspringen und wilde Ponys friedlich auf den unendlich weiten Wiesen grasen. Besuchen Sie Bodmin Moor, wo auch Daphne du Mauriers berühmtes Jamaica Inn zu finden ist, liegt der jakobinische Herrensitz Lanhydrock House mit prachtvoller Innenausstattung aus dem 18. Jahrhundert. Am Nachmittag erwarten Sie atemberaubende Ausblicke erwarten Sie auf der Küstenstraße Richtung Süden, die Sie bis zu den hoch über dem Meer gelegenen Ruinen von Tintagel Castle bringt, dem vermutlichen Geburtsort des legendären König Artus. Abendessen und Übernachtung in Devon.
12. Tag – Stourhead Garden – Stonehenge
Nach erlebnisreichen Tagen geht es heute wieder Richtung Osten. Nicht versäumen sollten Sie einen Besuch der Stourhead Gardens, wo Sie englische Landschaftsgartenkunst in höchster Vollendung erleben werden. Ein geführter Rundgang wird Ihnen noch einige Überraschungen bringen. Am Nachmittag Besuch des rätselhafte Steinkreises von Stonehenge, der auch nach tausenden von Jahren Experten aus aller Welt tiefe Denkfalten auf die Stirn zaubert. Abendessen und Übernachtung bei Southampton.
13. Tag – Brighton – Beachy Head
Der beliebte Badeort Brighton lockt mit einer königlichen Ferienresidenz, dem Royal Pavilion von König George IV., der hier nicht nur seiner Liebhaberei für orientalische Einrichtungsgegenstände frönte. Hier haben Sie Zeit durch die Gassen zu bummeln oder am Strand spazieren zu gehen. “Gott ist an allen Orten, doch ich glaube, sein bevorzugter Aufenthalt ist am Himmel über Sussex” – schrieb vor über 100 Jahren ein italienscher Schriftsteller beim Anblick der Klippen von Beachy Head. Abendessen und Übernachtung in Ashford.
14. Tag – Heimreise
Überfahrt von Dover nach Calais.